Montag, 15. Januar 2018

Freud und Leid des Wichtelns - Body und Halstuch

Im letzten Post hatte ich ja zwei Wichtelgeschenke gezeigt, die ich im Rahmen einer Aktion bei Instagram verschenkt habe. Heute folgt nun das dritte Geschenk.
Wie mit den anderen Wichtelpartnerinnen auch, habe ich mich mit der dritten Partnerin ausgetauscht über Interessen und Vorlieben, um das Wichtelgeschenk entsprechend zu wählen. So erfuhr ich, dass sie eine 6 Monate alte Tochter hat und sich auch über etwas für sie freuen würde. Außerdem wurde noch auf ihren Wunsch hin ein Betrag festgelegt, wie viel das Wichtelgeschenk wert sein sollte, damit es ungefähr gleich ist. 
Ich entschied mich, für die Kleine einen Body mit passenden Halstuch zu nähen, wählte dafür den süßen, hochwertigen Schnatterinchen-Stoff von Stoff und Liebe aus und nähte ein niedliches Set in Größe 74, welches mir selbst so sehr gefiel. Dazu gab es noch Tee und Badezusatz.


Ich erhielt von der Wichtelpartnerin einige Modeschmuck-Armbänder und einen Gutschein für ihren Shop (Armbänder etc.), den ich allerdings nur ab einen gewissen Einkaufswert einlösen konnte. So hätte ich für mein Wichtelgeschenk noch mal mindestens 20 Euro zuzahlen müssen, was ich aber nicht wollte. Zwar habe ich noch mal versucht, mit ihr zu verhandeln, dass der Gutschein zum Beispiel ohne Mindestbestellwert einzulösen geht bzw. einfach in diesem Wert etwas geschenkt wird, aber darauf wurde leider nicht eingegangen. Das finde ich sehr schade. Ich weiß allerdings auch nicht, ob der Gutschein eine Art Zugabe war und die Modeschmuck-Armbänder bereits den vereinbarten Wert des Wichtelgeschenks hatten. Im Shop von der Wichtelpartnerin konnte ich nichts vergleichbares dazu finden.
Ein Feedback, wie ihr der Body und das Halstuch gefällt und ob es der Kleinen passt, musste ich bei ihr auch erst erfragen. Es passt und sieht wohl sehr süß aus. Na immerhin...

Nun ist die Gefahr beim Wichteln ja immer, dass man sich viele Gedanken macht, über was sich der andere freut, und selbst aber etwas enttäuscht wird. Und es hält mich auch nicht ab, wieder bei so einer Aktion mitzumachen. Die anderen beiden Wichtelgeschenke haben mir ja große Freude bereitet. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich mal wieder etwas so persönliches, aufwendiges für eine völlig fremde Person nähen werde. Da steckt dann doch zu viel Herzblut, Liebe und Zeit drin.


Materialangaben:
Stoff: Schnatterinchen von Stoff und Liebe, roter Jersey und Bündchen vom Stoffmarkt 
Schnitt: Regenbogenbody von Schnabelina, Halstuch aus dem Buch "Kinderleicht" von Klimperklein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen