Montag, 21. März 2016

Nähbloggertreffen im Immergrün

Letzten Freitag fand wieder das Treffen der Dresdner Nähblogger statt. Schon lange stand der Termin bei mir im Kalender, denn wir hatten Dank Bärbels Organisation mal wieder einen ganzen Raum unsere Nähmaschinen im Immergrün in Dresden. Und lecker Essen und Getränke gab es dort auch.
Hab

Es wurde viel gequatscht, per Hand und auch mit Maschine genäht, Schnittmuster abgezeichnet und zugeschnitten. Ich hatte mir auch einiges an Stoff mitgebracht, weil ich mich am Vortag nicht so recht entscheiden konnte, was ich denn nun zum Nähbloggertreffen nähen werde. Letztendlich kam ich "nur" dazu, etwas zuzuschneiden und ein Bündchen anzunähen. Schon fürs Zuschneiden brauchte ich doppelt so lange wie zu Hause, da man ja auch immer im Gespräch mit den anderen Mädels ist... und so fehlte es mir etwas an Konzentration (von wegen Frauen und Multitasking und so...). Na jedenfalls habe ich genauer schauen müssen, dass ich auch richtig zuschneide und das Muster dann auch so platziert ist wie ich es mir wünsche. Anschließend wollte ich losnähen und da ich eine Kombimaschine habe und noch die Coverfunktion eingestellt war, musste ich erst mal umbauen und stellte fest, dass mir mein "Tisch" für die Overlockfunktion fehlt. Mh... vergessen, aber nicht weiter schlimm, meinte meine Nachbarin, sie macht das auch oft ohne.


Ok - also nähte ich das erste Bündchen mal ohne den "Tisch" an. Ging auch... nur dass eine kleine Falte entstand... Mist. Naja und so nebenbei entstanden Gesprächsthemen, wie Bündchen optimal angenäht werden können, die Möglichkeiten des Bündcheneinfassens wurden besprochen bis hin zum Bandeinfasser... (der bei mir auch vorhanden ist, nur dass ich mit ihm nicht so zurecht komme und daher das Bündchen immer noch ganz klassisch annähe...). Und bei all diesen Gesprächen entschloss ich mich, an diesem Abend das Bündchen nicht mehr anzunähen, sondern zu Hause in Ruhe... irgendwann mal.

Irgendwie macht es auch Spaß einfach mal zu plaudern, sich auszutauschen, von anderen Tipps zu bekommen und das lecker Essen zu genießen.


Mit dabei waren dieses Mal die Organisatiorin Friemeleien, Aprikaner, Malou, Kremplinghaus (mit Herbstmaus und später auch mit baldigem Ehemann), Clauchichi, Schau´n wir mal, Catlog, Tigermäuschen und OrNeeDD. 
Schön war´s wieder und die Zeit verging wie im Flug! Ich freue mich aufs nächste Mal!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen