Sonntag, 21. Dezember 2014

Nähbloggertreffen mit Wichtelei

Am Freitag war wieder das monatliche Treffen der Dresdner Nähblogger. Dieses Mal fand es wieder im Weltcafé statt und stand ganz im Zeichen der vorweihnachtlichen Wichtelei.

Da ich schon mal etwas Pech in der Location hatte mit einem etwas abgelegenen Sitzplatz bin ich diese Mal extra überpünktlich da gewesen. Und siehe da, ich war die dritte. Vor mir waren bereits Amberlight mit Tochter da. Und so konnte ich mir einen guten, zentralen Platz ergattern.

Recht fix füllte sich dann der Raum und es wurde über verschiedene Themen geplaudert, leckere heiße Schokolade und Tomatensuppe geschlürft.


Die Wichtelgeschenke wurden in einen tollen Weihnachtsmannsack versteckt, der, wie die Tochter von Amberlight bemerkte, genau der gleiche war wie der, den der Weihnachtsmann im Kindergarten dabei hatte...

Anschließend durfte jeder ein Mal ohne zu schauen in den Sack hinein greifen und sein Wichtelgeschenk heraus holen.

Nachdem jeder sein Paket vor sich liegen hatte...


... wurden sie ausgepackt und bestaunt. Allein die Verpackung war bei einigen Geschenken schon sehr besonders.


Wie schon letztes Jahr, wanderte das Wichtelgeschenk, welches ich eingepackt hatte, gleich auf meinen Nachbarplatz. Die Beschenkte freute sich sehr darüber und ihre Tochter meldete sofort, dass sie daraus etwas genäht haben möchte. Mein Wichtelgeschenk war von stoffverzückt und gefüllt mit Bändern, Pralinen und dem süßen Hafenkitzstoff (heißt der so?). 

Und dann wurde  der wenige Wochen alte Sohn von Saxony Girl noch mit einer Wimpelkette beschenkt, bei welcher die Wimpel von verschiedenen Nähbloggerinnen genäht und von Frau Königinnenreich dann zusammen gefügt wurden.

Ich habe die Kette leider nicht komplett aufs Foto bekommen, vielleicht wird sie ja noch mal in einem anderen Blog komplett gezeigt. Mein Wimpel dazu erhält jedenfalls später auch noch einen eigenen Post.
Es war wieder ein sehr schöner Abend. Mit dabei waren dieses Mal noch Amberlight mit Tochter, Frau Atze, Kuddelmuddel, Himmelblau und Sommerbunt, Kaze, Königinnenreich, Mehr Sonntag mit Sohn, Saxony Girl mit Sohn und später auch Mann, Mit Nadel und Faden, Stoffverzückt, Kleine Griebe, Malou mit Tocher, Friemeleien, Nähglück und Frauenoberbekleidung

Dann wünsche ich allen erst mal ein schönes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage im Kreise Eurer Lieben!
Vielleicht schaffe ich es ja noch, zwischen den Feiertagen mein hier beschriebenes Näh- und Hobbyzimmer halbwegs fertig einzurichten und aufzuräumen um es Euch dann auch bald mal zeigen zu können :-)
Weihnachtliche Grüße
Dani Ela

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Ein Lebenszeichen...

... möchte ich mal endlich von mir geben. Mein letzter Post liegt ja schon einige Wochen zurück... 

Mein Bloggerleben ist etwas ruhig geworden und auch die Nähmaschinen ruhen derzeit. Ein bißchen wird das auch noch so bleiben, bis sie wieder aus ihren Kisten geholt werden.

Ja die Maschinen schlummern gerade in ihren Kisten, denn sie sind mit vielen anderen Kisten und Dingen umgezogen und warten nun darauf, dass ihr neues Reich, wo sie dann ihren eigenen großzügigen Platz haben und fröhlich vor sich hin rattern dürfen, fertig ist. Das dauert noch ein bißchen, denn momentan ist das neue Nähreich eher eine kleine Abstellkammer, wo noch so einige Dinge zwischengelagert werden. Aber so nach und nach wird das auch noch und dann... dann habe ich ein eigenes Nähreich, nicht mehr nur eine kleine Nähecke in der Küche. Nein, dann habe ich ein Näh-und Hobbyzimmer!

Nachdem ich ja eigentlich einen Blogumzug oder Blognamenänderung in Erwägung gezogen habe, habe ich dann doch erst mal im realen Leben die Umgebung verändert und bin umgezogen. 
Das ist natürlich zeitaufwendig, stressig (vor allem, wenn man das in der Vorweihnachtszeit tut) und daher ist es hier im Blog halt etwas ruhig.
Aber ich verspreche Euch, es wird hier im neuen Jahr wieder mehr zu lesen und zu sehen geben.

Morgen geht es erst mal zum weihnachtlichen Dresdner Nähbloggertreffen, ich freue mich schon auf die willkommene Abwechslung.

Liebe Grüße
Dani Ela