Dienstag, 11. November 2014

Ein Body in Größe 56

Es ist in letzter Zeit sehr ruhig hier, ich komme viel zu wenig zum Nähen. Das hat auch seine Gründe, der Alltag und das echte Leben fordern meine Zeit ziemlich.

Trotzdem habe ich es mir nicht nehmen lassen, einen Regenbogenbody nach dem Schnitt von Schnabelina für einen kleinen neuen Erdenbürger zu nähen. Beim letzten Treffen der Dresdner Nähblogger waren dann die Mama, der Papa und der kleine Mann auch da und ich konnte den Body in der Größe 56 überreichen. Momentan ist der Body sicher noch etwas zu groß, wird aber bestimmt bald passen.

Ich hoffe, der Kleine sowie seine Eltern werden viel Freude damit haben. Mir hat es zumindest Spaß gemacht, mal wieder so ein kleines, süßes Teil zu nähen.
 

Stoff ist vom Sterntaler Werksverkauf

Kommentare:

  1. Ach süß. Ich hab noch nie nen Boddy genäht. Meine waren alle schon zu groß, seufz.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Nähkunst sieht mal wieder wunderbar aus ! :-) ! Also, wenn ich dann irgendwann so in 25- 30 Jahren einen Wunsch los werden darf ;-) ich wäre entzückt :-).

    Lass dich nicht stressen und immer an Wolldecke in Brühl denken ;-) dann kann man gut entspannen :-) .

    Lieben Gruß von du weißt schon wem....

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank noch mal dafür. Kann es kaum abwarten, wenn der Zwerg endlich rein passt.
    Mein Männl hat übrigens erst gedacht, das sei ein gekaufter, bis er dein Label entdeckt hat. Er ist auch voll begeistert. :)

    Liebe Grüße Bianca

    AntwortenLöschen
  4. Der Stoff ist dafür ja wirklich perfekt und liegt hier auch noch - ich glaube, ich weiß, was ich als erstes nähe, wenn ich wieder an die Nähmaschine darf ...

    AntwortenLöschen
  5. wie schön! der schnitt liegt hier auch schon :-)
    die einschlafmusik ist la-le-lu auf besonderen wunsch des papas ....
    lg mickey

    AntwortenLöschen