Sonntag, 16. März 2014

Nachgereichtes Nähergebnis

Bereits im Januar habe ich mir ein Shirt genäht nach dem Schnitt von Frau Liebstes. Das Ergebnis will ich Euch mal nicht vorenthalten, obwohl es mich nicht ganz überzeugt.


Ich habe den Stoff vom Sterntaler Werksverkauf vernäht, weil der ein bißchen wie Bündchen war, und dadurch auch an kalten Tagen wärmt. Leider beult der Stoff etwas aus beim Tragen, was ich beim Nähen nicht so bemerkt habe. Auch werden beim Tragen die Ärmel etwas zu kurz, weil sie sich verziehen bzw. nach oben schieben.
Ärgerlich! Und dadurch habe ich das Shirt zwar schon immer mal im Altag angezogen, aber ein Wohlfühlteil wird es nicht!


Das Bündchen am Ausschnitt sind Jerseyreste und das ist mir ganz gut gelungen, find ich.

Und ich konnte die Coverfunktion meiner Maschine sowie ein neues Werkzeug, einen Einzelumschlager, testen. Dafür war das Nähen des Shirts schon mal gut ;-) und getragen wird es ja auch.
Das Nächste wird besser - hoffentlich.

Schöne Woche.
Dani Ela

Kommentare:

  1. Das Shirt sieht schlicht und schick aus, besonders der Halsausschnitt ist sehr gelungen- toll! Schade, dass es im Alltag nicht überzeugt...

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich steh mit dem Schnitt auch auf Kriegsfuß nach 2 gescheiterten Versuchen will ichs gar nicht nochmal nähen.... Das Ausbeulen sieht man aber gar nicht! Und das Halsbündchen ist sehr schick!

    AntwortenLöschen
  3. Das Bündchen sieht aber sehr exakt aus .... schade, dass der Stoff dann so ein Eigenleben entwickelt ...

    AntwortenLöschen
  4. Ja manche Stoffe sind sehr tückisch, aber das zählt zu Erfahrungswerten. Man sieht schon, dass das Shirt dadurch unförmig wird. Mit Elastan im Jersey wird es sicher besser. Aber ansonsten finde ich es sehr schick und der V-Ausschnitt ist wirklich gelungen. Führst Du uns dann mal dieses Einzel...dingens vor?
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen