Sonntag, 16. März 2014

Nachgereichtes Nähergebnis

Bereits im Januar habe ich mir ein Shirt genäht nach dem Schnitt von Frau Liebstes. Das Ergebnis will ich Euch mal nicht vorenthalten, obwohl es mich nicht ganz überzeugt.


Ich habe den Stoff vom Sterntaler Werksverkauf vernäht, weil der ein bißchen wie Bündchen war, und dadurch auch an kalten Tagen wärmt. Leider beult der Stoff etwas aus beim Tragen, was ich beim Nähen nicht so bemerkt habe. Auch werden beim Tragen die Ärmel etwas zu kurz, weil sie sich verziehen bzw. nach oben schieben.
Ärgerlich! Und dadurch habe ich das Shirt zwar schon immer mal im Altag angezogen, aber ein Wohlfühlteil wird es nicht!


Das Bündchen am Ausschnitt sind Jerseyreste und das ist mir ganz gut gelungen, find ich.

Und ich konnte die Coverfunktion meiner Maschine sowie ein neues Werkzeug, einen Einzelumschlager, testen. Dafür war das Nähen des Shirts schon mal gut ;-) und getragen wird es ja auch.
Das Nächste wird besser - hoffentlich.

Schöne Woche.
Dani Ela

Dienstag, 4. März 2014

Wieder ein Kissen

Dieses Mal möchte meine Schwester einem befreundeten Paar zur Geburt ihrer kleinen Tochter ein Kissen schenken und bat mich, doch eins zu nähen. 
Vorgabe war der Name und kein rosa oder lila. Lieber blau und grün, weil die Eltern wohl das typisch mädchenhafte nicht mögen. Ansonsten durfte ich meiner Fantasie freien Lauf lassen.

Und das ist entstanden:


Ok, der Schnabel ist rosa, ich hoffe es gefällt trotzdem und trifft den Geschmack.

Es war auf jeden Fall mal wieder schön, ein Kissen zu nähen. Das macht mir immer Spaß, zu applizieren und erst im Laufe des Nähens festzustellen, was draus entsteht und wie alles dann insgesamt wirkt.
Sonst komme ich derzeit nicht viel zum Nähen, schon gar nicht für mich. Ich hoffe, das ändert sich auch mal wieder. Aber manchmal nimmt der Altag einfach mehr Zeit in Anspruch...