Donnerstag, 11. Juli 2013

Na toll...

... jetzt bin ich durcheinander, statt eine Entscheidung getroffen zu haben...

Heute hatte ich mir endlich vorgenommen, in den Fachhandel für Nähmaschinen zu gehen und mich mal wegen einer Overlockmaschine umzusehen. Mit dem Vorsatz, mir keine tolle, aber auch teure Babylock aufschwatzen zu lassen ging ich mit meiner Mutter hinein... und verließ nach 1,5 Stunden das Lädchen mit Babylockprospekten...


Aber nun mal von vorn: Ich wusste ja schon, dass man in dem Laden die guten, aber auch teuren Maschinen vorgestellt bekommt. Doch ich hatte mich ja zuvor schon umfangreich informiert, hatte auch schon auf einer Babylock bei Frau Atze und auf einer Brother bei Kerstin Probe genäht und wusste ungefähr, was ich wollte. Auch hatte ich mir schon ein paar Modelle rausgesucht. Allerdings lief das Gespräch schon in Richtung Babylock und die ganzen Vorzüge. Und ähm, was soll ich sagen, das Einfädelsystem ist schon toll und erleichternd, aber darauf könnte ich auch verzichten, denn ich denke mal, mit etwas Übung bekommt man das auch bei anderen Maschinen hin. ABER, die Maschinchen stellen auch sofort die Fadenspannung optimal auf den gerade zu vernähenden Stoff ein. Im Grunde stellt die Maschine alles ein, man kann kaum was falsch machen. Das hat mich schon beeindruckt. Auch wurde ein Modell uns gleich vorgeführt mit allen möglichen Stoffen, und tatsächlich, sie stellt sich sofort auf alles ein und rattert über jeden Stoff drüber. Während ich noch immer wieder sagte, dass das ganz schön viel Geld ist und andere Maschinen ja auch gut sind, meinte meine Mutter, ich soll so eine kaufen, ich würde doch bei meinen anderen Hobbys auch auf Qualität und gewisse Vorzüge achten. Sie meinte damit meine Fahrräder und Ski, denn da habe ich doch auch etwas mehr ausgegeben.

Naja ich habe mir jetzt noch Bedenkzeit eingeräumt, das hätte ich so oder so getan. Mal schauen... Vor einem Jahr habe ich gerade mal begonnen, mich mit dem Thema Nähen zu beschäftigen... und nun überlege ich, ob ich mir eine Babylock kaufe...

Man oh man...

In diesem Sinne
einen schönen Abend.
Ich guck jetzt mal Prospekte an ;-)

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich war auch in dem Fachhandel, wollte mir die brother vorführen lassen und wurde auch zu babylock beraten. Klar sind die toll, aber es gibt auch wirklich andere, schaue dir doch mal die Overlocks von Elna an, ich bin bei so einer hängengeblieben, die sind auch nicht günstig, haben aber ebenfalls eine tolle Verarbeitung und sind hochwertig.

    Ich bin auch Anfänger an der Overlock, und wolle nicht das günstigste Modell. Und das ist ein mehr als nur guter Kompromiss, an der Ovi ist genau ablesbar, was ich wie wo einstellen muss, man kann nix vergessen, einfach prima.

    Es macht auf jeden Fall nochmal mehr Spaß an einer Ovi...

    AntwortenLöschen
  2. Was *theHell* ist eine Babylock? Moment, ich geh mal googeln......
    OH MEIN GOTT! Meinst du die für fast 1000 Euro????? mein kleines Herz!!!
    Isch kriege eine érzinfarkt!
    (Übersetzt heisst das: der pure Neid- geh und kauf dir das Ding, denn deine Mama hat recht.)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. *kicher*...ich erkenne mich wieder.
    Mir ging es damals genau so, wie du beschrieben hast. Und ich habe jetzt eine Babylock. Das mit dem Nichts-Einstellen-Müssen war bei mir der ausschlaggebende Punkt. Und ich bin seeeeehr zufrieden, auch wenn ich damals noch Anfänger war.

    Überleg aber in Ruhe!

    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die imagine und bin sehr zufrieden.

      Löschen
  4. Ha ich muss echt schmunzeln! Genau so wars bei mir auch und du weißt ja wie ich mich entschieden habe:-)

    AntwortenLöschen
  5. Hm, jetzt hab ich so einige Erfahrungsberichte gelesen, die genau das wiedergeben, was du hier schreibst... Fachhandel meiden?? Das kann doch nun wirklich nicht die Lösung sein! Klar- je mehr Geld man ausgibt, desto hochwertige die Maschine. Nur- muss das für ein Hobby sein? Wieso kann ein Verkäufer nicht individuell beraten, ohne ständig seine Umsatzzahlen im Kopf zu haben?

    Na ich bin gespannt, wie du dich entscheidest!

    Liebe Grüße,
    Peggy (bei der auch demnächst ein Fachhandelbesuch ansteht, ich zittere schon vor den Preisen... ;))

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, ich stell bei meiner Maschine auch nie was ein und sie näht über alles drüber. ;-) Ich habe da wirklich noch nie Probleme mit meiner Kleinen gehabt und der Einfädeldingensbums... klappt auch so ganz gut ohne. Aber schick ist es schon.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. und? schon eine entscheidung getroffen?
    liebe grüße mickey

    AntwortenLöschen