Donnerstag, 2. Mai 2013

Nun ist die Technik auch bei mir angekommen....

... lange habe ich mich ja gesträubt, aber seit zwei Tagen bin ich nun auch eine von den Smartphone-Besitzern. Und da ich dafür ja nun überhaupt keine Tasche hatte habe ich mir gestern einfach eine genäht nach der Anleitung von Anne. Im Grunde ging es ganz einfach, doch hatte ich dann doch meinen besten Freund, den Nahtauftrenner, wieder zu Rate gezogen ;-) Manchmal fehlt es dann doch am Verständnis bzw. an der Vorstellungskraft. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn ich bei der nächsten Tasche weiß, was ich noch ändern muss...
(den Stoff habe ich nun endlich mal angeschnitte, lang lang habe ich ihn nur begutachtet und geschont, er ist von hier) 
 
Die Kam Snaps, die ich bei Nadine gewonnen hatte, habe ich auch zum ersten Mal ausprobiert und bin begeistert. Mit der Zange komme ich viel besser klar als mit den Jerseyknöpfen und der dazu passenden Zange. Und chic sehen die Kam Snaps noch dazu aus. Genial.


Und dann habe ich mir noch etwas gegönnt...

 
Da sind tolle Basic-Schnitte für Kinder drin. Kann "frau" gebrauchen, auch wenn sie noch keine eigenen Kinder hat ;-)

Liebe Grüße
Dani Ela  

Kommentare:

  1. Ich sträube mich auch noch gegen diese Technik aber es gibt ja kaum/keine normalen Handys mehr! Meins fällt nämlich wirklich bald auseinander nach 4 Jahren. Den link werd ich mir merken und die ottobre hab ich übrigens auch, du hattest recht! Sind schöne Sachen drin!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schick, deine Handytasche.
    Nur ein kleiner Tip: Stecke es mit der Rückseite nach vorn rein, sonst bekommst du Druckstellen auf dem Dispöay vom Knopf schließen.

    Und die Ottobre geht immer!!!

    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! In der Anleitung wurde darauf hingewiesen, dass man den Knopf zwischen Innen-und Außenstoff anbringen muss. So können eigentlich keine Kratzer entstehen. Druckstellen... mh... ein bissl merkt man den Knopf ja trotzdem durch. Ich wusste nicht, dass das Display Druckstellen bekommen kann. Ich werde es verkehrt herum reintun - danke :-)
      Liebe Grüße Dani Ela

      Löschen
  3. glückwunsch zum smartphone :) schickischicki deine neue handytasche.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  4. Ha, so war mein Mann letztes Jahr auch noch!
    Inzwischen nimmt er sein Handy sogar mit ins Bad (wo ist hier die durchgestrichene Linie? Das kann man ja eigentlich niemanden erzählen..)
    Ist schon was feines, wobei es auch nerven kann. Ich vergesse des öfteren, mein Mobilteil aufzuladen, die Dinger halten ja höchstens zwei Tage.

    Den Stoff finde ich sehr schön. Ich würde mir auch nochmal eine Hülle nähen, habe aber damals eine super süße auf einem Selbermachermarkt gekauft und bringe es nicht übers Herz, diese zu tauschen.

    Kam Snaps sind toll, gelle? Ich verwende die inzwischen auch bei den Klamotten lieber als die Jerseyknöpfe.

    Liebe Grüße, Jenny

    PS: Frl. Atze, trauen sie sich! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die junge Frau ist im hier und jetzt mit der Technik gelandet ;-) sehr schön, dann fehlt ja nur noch whatsapp ;-) und los geht das gedaddel mit dem smarten phone. Hübsche Tasche aber Achtung, ein Smartphone geht fix kaputt, wenn es runter fällt. Diversen Kollegen schon passiert mir auch, doch habe ich im Gegensatz zu den designorientierten Herren eine Otterbox, die überlebt inkl Smartphone schon den einen oder anderen Sturz unbeschadet. Ist aber leider nicht so schick wie Deine Tasche !!!

    Lieben Gruß vom Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey mach mir nicht so eine Angst. Die Tasche ist etwas gepolstert... Und runtergefallen ist es heute schon, weil die Mietz am Kabel gezogen hat, als es aufgeladen wurde... Es hat den Sturz überlebt... Mit WhatsApp kann ich mich noch nicht anfreunden... überhaupt bin ich mit den Apps noch überfordert...
      Sehen uns ja bald wieder :-D da können wir ja mal drüber fachsimpeln...
      Liebe Grüße Dani

      Löschen