Sonntag, 17. Februar 2013

Ihr hattet Recht...

... der kleine Mann, dem ich vor einiger Zeit schon dieses und jenes Shirt genäht hatte, war sehr begeistert. Vor allem das Tatü-Tata-Shirt war sein Favorit (so wie Ihr es als eingefleischte Näh-Mamas vorhergesehen habt). Die erste Reaktion, als ich beide Shirts zeigte, war der Ausruft: "Das hatte ich mir doch gewünscht!!!" Danach wollte er sofort das Tatü-Tata-Shirt anziehen, und wenn das schmutzig werden sollte, will er das andere anziehen. Angezogen wurde dann erst mal aufgezählt, was alles so auf dem Shirt drauf ist, Feuerwehrmänner, Feuerwehrautos, solche Dinger (Pilonen), was zum Löschen (Hydrant). Und als ich noch mal drauf aufmerksam machte, dass auf dem anderen Shirt so was auch drauf ist, wurde mir geantwortet: "Ja aber hier sind mehr drauf!" Wie wahr - was soll man dazu noch sagen?

Den Altagstest haben beide, aber insbesondere das Tatü-Tata-Shirt (da bisher öfter getragen), bestanden.


Das Einzige, was mich etwas stört, warum kringelt sich der Rand immer so (siehe unterer Teil). Ich habe ihn ein Mal umgeschlagen und gesäumt. Liegt wohl am Jersey :-/


Und der kleine Mann entpuppte sich als Designer (K. La***feld kann einpacken ;-) ), denn als ich heute an meiner Nähmaschine saß schaute er eine Zeit lang zu und wollte dann mitnähen. Also fix ein paar kleine Stoffteile rausgesucht, Kinderschere geholt und dann entfaltete der kleine Herr seine Kreativität und schnitt T-Shirts und Decken zu.


Ich durfte dann die sklavenähnliche Arbeit verrichten und die vom Designer selbst entworfenen und geschnittenen Teile zusammen nähen und hier sind die Resulate (ich weiß, meine Nähkünste können mit dem großen Künstler nicht mithalten):

für Kunstbanause: links T-Shirt, rechts Decke ;-)

Demnächst gibts auch wieder ein paar Nähergebnisse von mir ;-)

Liebe Grüße
Dani Ela

Kommentare:

  1. Na siehste. ist doch toll wenn er sich so freut.
    Ich näh unten meist ein "Bündchen für Faule" dran. Das sieht ordentlich aus und wenns nicht zu knapp ist, dreht sich auch nichts hoch.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja an ein Bündchen habe ich auch schon gedacht und bei einem Shirt, welches ich hier bald zeige, habe ich auch eins ran genäht.
      LG Dani Ela

      Löschen
  2. Herrlich, solche Kinderwerke darf ich auch bestaunen, wenn Mili doch mal in meinem Nähreich ist, während ich nähe. Dann ist sie auch hochkonzentriert beim auseinanderschneiden! Deine Werke sehen angezogen toll aus! Der untere Bund rollt sich bei einigen meiner shirts auch, da hilft nur bügeln... mittlerweile schlage ich 2x recht großzügig um, nähe mit Geradstich auf der rechten Stoffseite und seitdem rollt sich nichts mehr! liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut zu wissen, dass es bei Dir auch so war mit dem eingerollten Bund. Und beim nächsten Mal probiere ich das mal mit dem 2x umnschlagen. Man lernt nie aus ;-)
      LG Dani Ela

      Löschen
  3. hehe "the next designergeneration". sehr gut! nähende männer braucht das land. ist doch schön, das sich der kleine mann so über seine neuen shirts gefreut hat und dann gleich in deine fußstapfen tritt. hat er sich nicht an die nähma getraut oder hast du ihn nicht gelassen?
    liebe grüße mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das habe ich gar nicht in Erwägung gezogen, ihn an die Nähmaschine zu lassen. Das ist dann vielleicht doch noch etwas zu früh und gefährlich für die kleinen Finger. Vielleicht probieren wir das mal beim nächsten Mal.
      LG Dani Ela

      Löschen