Dienstag, 26. Februar 2013

Ich hab mal wieder geloopt...

In der letzten Zeit sind einige Loops entstanden, die ich nun endlich auch alle zeigen kann, da heute der letzte verschenkt wurde.

Ja momentan nähe ich eher für andere als für mich. Das muss sich auch wieder ändern. Aber seitdem ich nähe kommen immer mehr Wünsche von Freunden und Familie und auch ich nähe immer mehr Geschenke, anstatt welche zu kaufen.

Hier nun die Loops (Schnitt von hier).

Ein Sternchen-Loop für einen Sternchen-Fan mit weichem Wellness-Fleece innen. (Stoff von hier)


Ein Loop nach den Wünschen der neuen Besitzerin zusammengestellt, innen mit Interlock. (Stoff von hier)


Und ein Loop für meine Mama in ihren Lieblingsfarben, innen wieder mit kuschligem Wellness-Fleece. (Fleece von hier, Stoff von hier)


Bei Gelegenheit will ich mir auch mal endlich einen Loop mit kuschligen Wellness-Fleece nähen. Wie sagt man so schön? Der Schuster trägt die schlechtesten Schuhe...

In diesem Sinne, 
liebe Grüße.
Dani Ela  




 

Sonntag, 24. Februar 2013

Hier meldet sich lila Zeitung!

Hallo, hier ist "lila Zeitung".
Ich lag lange Zeit bei HotKontur im Stoffregal und dort wurde keine richtige Verwendung für mich gefunden. Also starteten HotKontur und ich einen Aufruf, in der Hoffnung, dass sich jemand meldet, der was Feines aus mir nähen will.
Und siehe da, die Dani Ela meldete sich und ich wurde in einen Karton gepackt und zu ihr geschickt.
Nachdem ich zwei Tage auf dem Postamt warten musste holte sie mich ab und befreite mich aus der Verpackung. Neben mir war auch noch eine liebe Karte von meiner Vorbesitzerin sowie ein kleiner Schlüsselanhänger als Geschenk beigelegt:

 
Ich wurde erst mal ausgebreitet, begutachtet, gestreichelt und ich hatte das Gefühl, dass ich meiner neuen Besitzerin sehr gut gefalle. Ich wurde gleich mal zur Probe an ihren Körper gehalten, umwickelt... Ich glaube, sie hat vor, etwas zum Anziehen aus mir zu nähen. Das würde mir natürlich sehr gefallen. Mal sehen. Erst mal muss ich noch vorgewaschen werden, hat sie gesagt, und dann wird demnächst was aus mir genäht. Ich werde berichten...

Liebe Grüße
Lila-Zeitung-Stoff   


... und nun noch ein paar Worte von der Blogschreiberin. Vielen Dank noch mal, liebe HotKontur, für das feine Stöffchen. Mir gefällt er super gut. Ich muss mich noch entscheiden, was ich daraus nähe (Rock, Oberteil,... ?). Aber ich finde ihn superschön und lasse ihn nicht im Stoffregal liegen, versprochen ;-)

Außerdem möchte ich noch kurz einen Gewinn zeigen, den ich schon vor einiger Zeit bei anngles attelljej gewonnen hatte.


Zwei Mug Rugs, auch noch in meiner Lieblingsfarbe, vielen Dank noch mal dafür.

Einen schönen Wochenstart wünsche ich allen Lesern.
Liebe Grüße
Dani Ela 
 

Dienstag, 19. Februar 2013

Zum 1. Geburtstag...

... habe ich heute nachträglich der Tochter meiner Freundin zwei Geschenke überreicht.

Dem Kind hat das Geschenkpapier sehr gut gefallen und es wurde sehr sorgfältig aufgerissen. Danach wurde der Inhalt quitschend bekrabbelt und beschmust. 

Und das war drin
Ein süßes Shirt, auf dem ich den Farbenmix-Fuchs appliziert habe.


Schnitt ist wieder von Schnabelinas Regenbogenbody, Stoff habe ich gewonnen bei Nadelia, der rote Stoff ist von hier.

Es kam supergut an und wurde sofort angezogen - und es passt super, sah sooo niedlich an der Püppi aus.

Hier auch mal ein kleines Malleur-Foto. 

 
Beim Applizieren ist mir die Nase vom Fuchs fast von der Nähmaschine gefressen worden... konnte aber das Shirt noch retten, wie man sieht.

Und dann gab es für die Kleine noch ein persönliches Kissen:


Rückseite hat wieder Hotelverschluss und ist aus dem Paulapü-Stoff, den ich bei Angela vor einiger Zeit gewonnen habe. Die anderen Stoffteilchen sind von hier und der samtig, braune Stoff von hier
 
Auch das Kissen kam super gut an und wurde von der Kleinen, aber auch von der Mama, ziemlich in Beschlag genommen.
Wenn sich so gefreut wird ist es doch das größte Lob für mich :-)

Liebe Grüße
Dani Ela

Sonntag, 17. Februar 2013

Ihr hattet Recht...

... der kleine Mann, dem ich vor einiger Zeit schon dieses und jenes Shirt genäht hatte, war sehr begeistert. Vor allem das Tatü-Tata-Shirt war sein Favorit (so wie Ihr es als eingefleischte Näh-Mamas vorhergesehen habt). Die erste Reaktion, als ich beide Shirts zeigte, war der Ausruft: "Das hatte ich mir doch gewünscht!!!" Danach wollte er sofort das Tatü-Tata-Shirt anziehen, und wenn das schmutzig werden sollte, will er das andere anziehen. Angezogen wurde dann erst mal aufgezählt, was alles so auf dem Shirt drauf ist, Feuerwehrmänner, Feuerwehrautos, solche Dinger (Pilonen), was zum Löschen (Hydrant). Und als ich noch mal drauf aufmerksam machte, dass auf dem anderen Shirt so was auch drauf ist, wurde mir geantwortet: "Ja aber hier sind mehr drauf!" Wie wahr - was soll man dazu noch sagen?

Den Altagstest haben beide, aber insbesondere das Tatü-Tata-Shirt (da bisher öfter getragen), bestanden.


Das Einzige, was mich etwas stört, warum kringelt sich der Rand immer so (siehe unterer Teil). Ich habe ihn ein Mal umgeschlagen und gesäumt. Liegt wohl am Jersey :-/


Und der kleine Mann entpuppte sich als Designer (K. La***feld kann einpacken ;-) ), denn als ich heute an meiner Nähmaschine saß schaute er eine Zeit lang zu und wollte dann mitnähen. Also fix ein paar kleine Stoffteile rausgesucht, Kinderschere geholt und dann entfaltete der kleine Herr seine Kreativität und schnitt T-Shirts und Decken zu.


Ich durfte dann die sklavenähnliche Arbeit verrichten und die vom Designer selbst entworfenen und geschnittenen Teile zusammen nähen und hier sind die Resulate (ich weiß, meine Nähkünste können mit dem großen Künstler nicht mithalten):

für Kunstbanause: links T-Shirt, rechts Decke ;-)

Demnächst gibts auch wieder ein paar Nähergebnisse von mir ;-)

Liebe Grüße
Dani Ela

Freitag, 8. Februar 2013

Ein Meisterwerk!

Ja ich weiß, Eigenlob stinkt, doch in diesem Falle muss ich mich einfach mal selbst loben. Mir ist da ein kleines Meisterwerk gelungen.
Da die Cousine einer Freundin einen kleinen Jungen zur Welt gebracht hat wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust und Zeit hätte, ein Kissen für den neuen Erdenbürger zu nähen. 
Und so habe ich meiner Fantasie mal freien Lauf gelassen und losgelegt. Einzige Bedingung war: der Name sollte mit drauf stehen und es sollte schon als Kissen für Kinder erkennbar sein.

Also habe ich mich mal mit dem Thema Applizieren näher auseinander gesetzt und schön die Buchstaben auf die Folie gebügelt. Doch ich hab erst mal nicht bedacht, dass ich nach Abziehen des Papiers von der Folie die Buchstaben ja umdrehe und sie damit spiegelverkehrt sind:


Zum Glück ist das bei dem "A" und dem "U" ja nicht weiter tragisch und so musste ich nur "P" und "L" neu aufbügeln. Dann Folie abziehen und auf den Stoff bügeln und applizieren:


Und dann habe ich passend für einen Jungen noch eine Lokomotive mit Anhänger appliziert und die ist mir echt gut gelungen. Ich habe sie aus samtigen Stoff geschnitten, da kann der kleine Paul seinen Tastsinn gleich mal testen ;-)


Hier das Gesamtergebnis:


Und hier dir Rückseite, zum ersten Mal ein Kissen mit Hotelverschluss nach der Anleitung von Caro
Stoff ist überwiegend von hier bzw. auch von hier.

Also außer ein paar kleinen Schönheitsfehlerchen beim Applizieren, die natürlich so sein müssen, ist es für mich wirklich ein kleines Meisterstück :-) und ich hoffe, der Empfänger bzw. seine Eltern freuen sich darüber.

Liebe Grüße
Dani Ela